· 

Rita H. Greve: "Haarige Zeiten"

 

Es ist vollbracht - die Mähne ist ab!

Der serologische Test nach meiner Booster-Impfung mit „Moderna“ hat endlich den gewünschten Erfolg gebracht. In meinem Blut sind jetzt ausreichend Antikörper vorhanden, so dass ich – wie alle anderen Geimpften auch – einen gewissen Schutz vor Covid habe.

Nach eineinhalb Jahren habe ich mich daher endlich getraut, zu meinem Friseur zu gehen. Alles lief ganz regelkonform ab. Im Laden befanden sich zwei Kundinnen plus Friseurteam, alle mit Maske. Zu  keiner Zeit fühlte ich mich unwohl, was ich sonst – allgemein gesprochen – nicht sagen kann.

 

Mit einem unguten Gefühl denke ich schon an den Herbst. Bereits jetzt steigen die Inzidenzen wieder, zwar langsam, dennoch stetig. Das Ende der Urlaubszeit wird noch ein Übriges tun, um die Delta- und evtl. andere Varianten hier einzuschleppen und zu verbreiten. Außerdem wissen wir noch gar nicht, was uns die Fußball-EM an Infektionen beschert hat. Ganz zu schweigen von den m. E. überflüssigen Olympischen Spielen (ohne Zuschauer) in Tokio. Hier geht es doch wieder nur ums Geld. Geld, das vorab investiert wurde und jetzt durch weltweite Übertragungsrechte wieder hereingeholt werden muss - koste es was es wolle - und seien es auch Menschenleben. 

 

Wovor ich mich wirklich fürchte sind die Unvernunft, der Leichtsinn und die Dummheit der Masse Mensch.

 

Es stehen uns noch sehr lange „haarige Zeiten" bevor.

 

 

 

Bild Anemone 123, Pixabay

Kommentar schreiben

Kommentare: 0