· 

Valentina Dietrich: Bis die Motten uns trennen oder die Sache mit dem Ballkleid

Foto: Valentina Dietrich
Foto: Valentina Dietrich

Februar 2020. Der Abschlussball der Tanzschule - am 28.03.2020 - steht vor der Tür. Da braucht es für mich ein Ballkleid und festliche Garderobe für meine Begleiter.

Nach Abenden vor dem Computer und etlichen Roben in der Vorauswahl ist die Entscheidung gefallen. Meine Mutter und ich fahren nach Frankfurt, um unsere Kleider zu probieren. Meins ist zu lang und die Wahl meiner Mutter passt nicht, also ab damit in die Retoure bzw. in die Änderungsschneiderei. Die Suche für meine Mutter geht weiter. Endlich ist das passende Modell gefunden, aber es ist wie meins zu lang und muss ebenfalls in die Änderung. Eine Woche später geht es wieder nach Frankfurt, um die Garderobe abzuholen. Sitzt, passt, wackelt nicht, hat aber auch noch Luft. Jetzt muss ein Anzug für meinen Vater her, der - wer hätte es gedacht - gekürzt werden muss. Eine Woche später und wieder in Frankfurt wird der nun passende Anzug abgeholt. Zu Hause eine Anprobe, sieht super aus. Die Krawatte meines Vaters passt zum Kleid meiner Mutter. Jetzt kann doch gar nichts mehr schief gehen, dachte ich mir.

Dann kam ein neuer Tanz in Mode. Der Corona. Den man alleine tanzen sollte, aber das klappt leider nicht so gut. Seitdem gehen wir einen Schritt vor, einen nach rechts, einen zurück und einen nach links. Der Abschlussball liegt noch in weiter Ferne. Motten oder Corona, wer gewinnt den Lauf gegen die Zeit?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0