· 

Nina Elflein: Morgen feiern wir Geburtstag

Foto: Nina Elflein
Foto: Nina Elflein

 

Mein erster Corona Geburtstag ist am 16.03.2021. Also Morgen. Denn Morgen vor einem Jahr war der Tag der ersten Schulschließung. Mein Corona Jahr hat damit angefangen oder zumindest habe ich das als meinen Anfang mit Corona festgesetzt. Denn erst mit der Schulschließung haben sich unsere Abläufe komplett geändert und Corona wurde für mich erstmals greifbar. Dann kam die Ladenschließung und später kamen die Masken. So zumindest wurde Corona für mich greifbar. 

 

Corona und die damit einhergehenden Maßnahmen haben bei uns auch auf die Ferien eingewirkt. Damit einhergehend auf die Papa-Zeit und somit auch auf meine freie Zeit. Nun. Im letzten Herbst 2020 kam dann erstmals die Frage auf, ob der Wohnort vom Papa Risikogebiet ist. Wir hatten Glück. Erst nach den Herbstferien galt die komplette Schweiz als Risikogebiet. Seither kommt sie aus der Kategorie aber nicht mehr raus. Die Einreisebedingungen haben sich seither geändert. Aus einer Empfehlung von Reisen in die Schweiz abzusehen, ist eine Pflicht zur Ein- und Rückreise erwachsen. Eine Zeit lang genügte ein negativer PCR Test, um bei der Rückreise nach Deutschland ungehindert die kommenden Tage gestalten zu können. Mittlerweile reicht der negative PCR Text für die Rückreise in Verbindung mit den hessischen Bestimmungen nicht mehr. Eine sofortige Quarantäne hat zu erfolgen, die erst nach zehn Tagen, oder mit einem negativen Testergebnis, frühestens aber nach fünf Tagen beendet werden kann. Heute ist also die Frage, wie der Umgang trotz dieser Zuschreibung und Auflagen gestaltet werden kann.

 

Aber morgen feiern wir erst mal Corona Geburtstag. Meine Kinder werden an dem Tag auch zu Hause beschult. Wie passend. Vielleicht machen wir eine Liste, was uns das Jahr alles gebracht hat und eine, was uns alles geärgert hat. Die eine halten wir dann hoch. Die mit dem Ärger betten wir irgendwie in ein Opferritual mit ein. Vielleicht hilft's ja? 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Wolf (Freitag, 19 März 2021 21:26)

    Hi Nina, find ich gut dass du/ihr euch aktiv mit der Corona Zeit befasst und sie nicht nur über Euch ergehen lasst.