· 

Rita H. Greve: Wintertage

Nach einer gefühlten Ewigkeit des Nebel- und Nieselgraus endlich Licht! Klirrende Kälte zwar, aber Sonnenschein und sogar Schnee, der länger als einen Tag liegen blieb. Wann hatten wir denn zuletzt solche Wintertage?

Warm eingepackt, nutzten meine Tochter und ich das Bilderbuch-Wetter für lange Spaziergänge rund um Nieder-Mörlen. Unser Weg führte auch an der Usa entlang, die sich als wahrer „Hingucker" erwies.

Bizarre Eisgebilde hatten sich an den Ufern gebildet, und mit ein wenig Fantasie konnte man den Palast der Schneekönigin entdecken. An den Zweigen einer alten Weide, die bis ins Wasser herunterhingen, hatten sich dicke Eisteller und Eistropfen gebildet, die im Wind wie Glocken über dem Wasser hin- und herschwangen.

Und dann dieser Reiher!

Und dann dieser Reiher! Weder unsere Fotoaktionen noch unser Reden und Lachen  beeindruckten ihn. Vollkommen regungslos stand er uns gegenüber auf der anderen Uferseite in der Sonne, den langen Hals tief in sein dick aufgeplustertes Gefieder versteckt – ein Abbild von Ruhe und Gelassenheit.

Meine Bewunderung war grenzenlos! Hätte ich doch nur ein wenig von dieser Gelassenheit.

Immerhin hat diese Begegnung etwas in mir bewirkt. Manchmal, wenn ich ungeduldig bin, mich aufrege oder mit mir hadere, schließe ich für einen Moment die Augen und sehe diesen Reiher wieder vor mir.

Bleib gelassen, sage ich dann zu mir, es wird schon alles gut werden.

 

Gelassenheit und Ruhe wünsche ich allen, die – wie ich – manchmal hadern, sich aufregen und ungeduldig sind.

 

 

Fotos: Rita H. Greve

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ute Ernst (Donnerstag, 18 Februar 2021 14:47)

    Danke für den schönen Bericht. Der blaue Himmel, die Sonne und der Schnee hatten schon etwas Reizvolles. An vielen Stellen waren kleine und große Wunder der Natur zu bestaunen so auch auf den oben gezeigten Fotos. Besonders freue ich mich aber über das Foto des Reiher. Bei der immer wiederkehrenden Suche nach mehr Gelassenheit und Geduld im Alltag kamen die Wünsche und die Fotos gerade recht. Danke!