· 

Petra Ihm-Fahle: Adieu, Klopapiertorte

Foto: Petra Ihm-Fahle
Foto: Petra Ihm-Fahle

Kürzlich ging ich durch die Stadt spazieren. Dabei fragte ich mich, was eigentlich die Klopapiertorte macht, die im Frühsommer letzten Jahres in Mode kam. Im Mai hatte ich mir ein Exemplar bei einer Bad Nauheimer Confiserie gesichert und fand es sehr schmackhaft. 

 

Durch das Schaufenster des Geschäfts sah ich nun drei Klopapiertorten im Regal stehen. Attrappen, wie ich richtig vermutete. 

 

"Die stellen wir nicht mehr her", sagte der Confiserie-Meister, der öffnen darf, weil er Lebensmittel verkauft. Um Weihnachten habe er noch eine größere Bestellung gehabt - das sei aber die letzte Order gewesen. Seine Klopapiertorte hatte aus Baumkuchen bestanden, war mit weißem Fondant überzogen gewesen.      

"Aber Baumkuchen haben Sie noch?", fragte ich. Ja, er hatte noch einen einzigen da, der mit Schokolade verkleidet war. Es war der letzte - also schlug ich zu.

Der Kuchen schmeckte, war für meine Geschmacksnerven aber nicht ganz so gut wie die Klopapiertorte, die so köstlich wegen des weißen Fondants war. Aber es macht natürlich Sinn, Klopapiertorten aus dem Sortiment zu nehmen, da im Gegensatz zum Lockdown 1 niemand mehr weißes Gold hamstert. 

Foto: Petra Ihm-Fahle
Foto: Petra Ihm-Fahle

Kommentar schreiben

Kommentare: 0