· 

Ursula Luise Link: Nach der Krise ...

 

ist vor der Krise? Blättert man in Print- oder virtuellen Medien, hört Podcasts oder schaut Fernsehsendungen, scheint diese Tatsache unumstößlich zu sein. Ist erst der eine Erreger besiegt, wartet der nächste schon an der Ecke, um zum Angriff auf die Menschheit auszuholen. Gelegentlich konnte man im Corona-Jahr 2020 sogar lesen, eigentlich seien die Viren eher die Krone der Schöpfung als die Menschen.

 

Von Paracelsus übernahm Samuel Hahnemann, der Erfinder der Homöopathie, die berühmt gewordene Erkenntnis „Nur die Dosis macht das Gift“.

Wer sich ständig die oben beschriebene Gefahr vor Augen hält, wird sich wohl bald so sehr fürchten, dass es der Viren kaum noch bedarf, damit wir besiegt werden.

Meine Mutter, die es im engsten Familienkreis mit ihren Sprüchen zu einiger Berühmtheit gebracht hat, pflegte zu sagen: „Wird schon gut gehen.“ Mit diesem Motto ist sie bei bester Gesundheit dreiundneunzig Jahre alt geworden.

 

Ich versuche, ihren Spruch zu beherzigen …

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0