· 

Dagmar Reichardt: Meeting Point?!

Foto: Dagmar Reichardt
Foto: Dagmar Reichardt

Ein Schild mit symbolischer Wirkung: Vier Pfeile aus allen Himmelsrichtungen und mindestens zwei Menschen an dem Punkt, an dem sie sich treffen oder wiederfinden können. Wer kennt es nicht? Auf Messen und Großveranstaltungen ist dieses Zeichen wichtig, um sich tatsächlich wiederzufinden. Nur genau diese finden aktuell nicht mehr statt. - Ach, was schreibe ich denn: „finden aktuell nicht mehr statt.“ Wie weit lässt sich denn der Begriff „aktuell“ ausdehnen? Er gilt für unsere aktuelle Lage (da ist es schon wieder) seit März. Bis wann? Das werden wir sehen. Jedenfalls aktuell …

 

Aber damit noch nicht genug. Das Schild wirkt ein wenig grotesk an dieser halb zerfallenen Scheunenwand. Hier soll man sich treffen können? Ganz sicher nicht in diesen Zeiten! Und während ich den Blick wende, und über den Parkplatz, auf dem ich stehe, den Zusammenhang zu dem Gebäude hinter mir herstelle, wird dieser Meeting Point noch skurriler.

 

Ich stehe auf dem Parkplatz des neuen Corona-Testzentrums in Reichelsheim. Mit Bauzäunen ist der Weg hinein und an anderer Stelle wieder hinaus abgetrennt und eingerichtet worden. Hinter Fenstern sieht man zwei Figuren in weißen Ganzkörperanzügen. Mich fröstelt bei dem Anblick, während ich den Menschen hinterherschaue, die aus ihren geparkten Autos aussteigen, ihre Maske fest andrücken und zum Test hineingehen; entlang am Bauzaun und ins Gebäude verschwinden.  Ein mulmiges Gefühl steigt in mir hoch, ich ziehe meinen Kragen höher.

 

Keiner der Ankommenden hat noch eine Begleitung dabei, die möglicherweise im Auto wartet oder unter dem Schild. Es tröstet mich jetzt doch etwas, dieses verblichene Mintgrün mit seiner auffordernden Botschaft. Es sagt mir: Hier können wir uns wiedersehen. Und vielleicht auch wieder eng beieinander sein. Hier finden wir uns wieder. Erleichtert fallen wir uns in die Arme. So, wie auf dem Schild. Irgendwann wird es wieder so sein!

 

Herbst macht Gedanken.

Grau, kalt und deprimierend.

Treffpunkt Hoffnung. Wo?

Foto: Dagmar Reichardt
Foto: Dagmar Reichardt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0