· 

Petra Ihm-Fahle: In die Liste eintragen

Foto: Petra Ihm-Fahle
Foto: Petra Ihm-Fahle

In einem Eissalon in Krefeld, den ich mit meinem Bruder, meiner Nichte und einer Freundin der Familie am Montag besuchte, war alles ein bisschen umständlich. Wir wollten uns gerne draußen hinsetzen, aber die Holzstühle waren fast alle nass. Nur an einem Zweiertisch gab es trockene Stühle. 

 

Wir steuerten diesen Tisch an, wollten zwei weitere trockene Stühle dazuholen, doch die Inhaberin meinte, dass nur zwei Personen an dem Zweiertisch sitzen dürfen. Ansonsten sei der Abstand zum Bürgersteig zu gering. 

 

"Die Stühle sind alle trocken", behauptete sie. Sie habe sie gerade abgewischt, wie sie hinzufügte.

"Verstehe, wegen Corona?", fragte ich. Sie nickte.

Nun gut, wir wollten dringend Kaffee, nahmen es in Kauf und setzten uns. "Nur Selbstbedienung" stand auf einem Schild. Ich holte die Getränke also drinnen, mit der Maske auf dem Gesicht und bat außerdem um Süßstoff. "Wie viele?", fragte sie. Säuberlich drückte sie die Tabletten aus dem Spender auf meinen Kaffeelöffel. Auch dies wegen Corona, denn stellt sie die Dose auf die Tische, besteht Infektionsgefahr.

 

Zu unseren Getränken erhielten wir das berühmte Formular zum Ausfüllen. Ehrlich gesagt, es nervt. Du willst deinen Kaffee und dann dieser Stress. Es gab mir aber Gelegenheit, die Dame in ein Gespräch zu verwickeln. Mich interessierte, was sie mit den ausgefüllten Formularen macht, denn 100-prozentig genau wusste ich es bis dahin nicht. Kürzlich las man ja auch, dass die Polizei auf Gästelisten zugreife.   

 

"Ich hefte es ab, tue es nach vier Wochen in den Schredder. Sollten Sie in der Zwischenzeit Corona bekommen, geben Sie beim Gesundheitsamt an, wo Sie überall waren. Die schauen in der Liste dann nach, wer um diese Uhrzeit außer Ihnen noch alles im Lokal war."   

 

60 Prozent Einbußen habe sie in diesem Jahr, erzählte sie mir. Sie mache den ganzen Betrieb alleine, denn Personal könne sie sich nicht mehr leisten.

 

Wir bestellten drei Runden Kaffee und Cola, saßen lange dort. Was habe ich dort letztes Jahr entspannt Eis gegessen und die Sorten getestet. Ich hoffe sehr, dass das nette Café nicht kaputtgeht. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0