· 

Petra Ihm-Fahle: Ich aß die Klopapiertorte

Foto: Petra Ihm-Fahle
Foto: Petra Ihm-Fahle
Foto: Petra Ihm-Fahle
Foto: Petra Ihm-Fahle

Endlich habe ich sie probiert. Die Klopapiertorte. Die Idee ist Kult, fragt sich bloß, ob sie auch Bestand hat. Wird sich die Klopapiertorte durchsetzen? Das ist eine spannende Frage und könnte ein Gradmesser für die epochale Bedeutung der Corona-Krise sein.

 

Am verkaufsoffenen Sonntag, der am Wochenende terminiert war, schlenderte ich um die frühe Mittagszeit durch die Stadt. Durch das Schaufenster einer Confiserie sah ich etwas Interessantes: Klopapiertorten. Ich machte ein Foto und ging wieder heim. Als ich nachmittags das Bild auf meinen Rechner lud, bekam ich Appetit, rief in der Confiserie an und fragte nach. Ja, es waren noch Klopapiertorten da, zu einem Preis, der für meinen Geldbeutel in Ordnung war. Ich dachte an den „Shutdown Blog“ und dass ich von dem Geschmackserlebnis berichten wollte. Daher ließ ich mir ein Exemplar reservieren und ging gleich hin. Ich erfuhr, dass dieses Tortenmodell der Renner sei, ein Baumkuchen, mit weißem Fondant überzogen. 

Moment, ich lege eine Schreibpause ein, um ein weiteres Stück zu verzehren. Bin gleich wieder da.

Foto: Petra Ihm-Fahle
Foto: Petra Ihm-Fahle

Zurück von der Confiserie untersuchte ich die Torte. Sie ist innen ein Stück weit hohl, tatsächlich wie eine Klopapierrolle und wird durch eine Schokoladenscheibe stabilisiert. Obenauf bilden ein Stück Schokolade und eine Praline die runde Öffnung ab. Dass es Baum- und kein Creme-Kuchen ist wie das Modell einer Bad Nauheimer Konditormeisterin, störte mich zuerst ein wenig. Ihre Torte kenne ich nur theoretisch, da ich unlängst eine Glosse für die Wetterauer Zeitung dazu geschrieben hatte. Ich hätte sie seinerzeit beinahe bestellt, da ein Geburtstag anstand, zuckte aber zurück. Vielleicht tue ich es noch.

   

Als ich den Baumkuchen nun probierte, fand ich ihn schmackhaft. Der Fondant ist cremig genug, um das Backwerk saftig zu machen. An einem einzigen Nachmittag habe ich denn fast den gesamten Kuchen verzehrt. Ich kann Klopapiertorte also empfehlen.

Im Internet finden sich bereits Anleitungen, sie selber zu backen. 

 

Was es allerdings noch nicht gibt, sind Klopapier-Backformen - doch das kann ja nur eine Frage der Zeit sein.   

Kommentar schreiben

Kommentare: 0