· 

Sigrun Miller: Frühling lässt sein blaues Band ...

Foto: Petra Ihm-Fahle
Foto: Petra Ihm-Fahle

Frühling lässt sein blaues Band … Dieses Jahr sind es blaue Stoffbänder, die den vorgeschriebenen Mundschutz an Ort und Stelle festhalten und seine Träger anonymisieren, sollte der Frühling etwas flattern lassen.

Wenn ich in der Stadt, beim Einkaufen, oder beim Arzt ein bekanntes Augenpaar sehe, kann ich nicht umhin, dem Besitzer dieser Augen zuzurufen: „Wer mich zuerst erkennt, gewinnt eine Waschmaschine!“ Die erwartete Lachsalve macht den Umstand mit der Mund- und Nasenmaske erträglicher und führt natürlich zu einem Fachgespräch über Maskennähen, Essen und Trinken mit Maske, und das alles mit gehörigem Abstand sowie deutlicher Aussprache hinter der Maske.

Ich freue mich schon auf den Sommer, wenn der Äppelwoi und das kühle Blonde in den Freiluftlokalen mit Strohhalm konsumiert werden müssen. Schwieriger wird es bei Spaghetti, Rippchen mit Sauerkraut, Erbsensuppe und Pizza, denn die können leicht den Strohhalm verstopfen.

Sie lachen? Gut, ich habe verstanden. Das ist dann jetzt doch zu albern! Außerdem ist bis zum Sommer sowieso alles ganz anders.

 

Das wünsche ich Ihnen und mir von ganzem Herzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0